ÜBER MICH

Meine berufliche Herkunft ist die Sonderpädagogik. An der Christian-Albrechts-Universität (CAU) in Kiel habe ich Verhaltens- und Lernbehindertenpädagogik mit dem Abschluss Diplom-Pädagogik studiert. Die Schwerpunkte des Studiums waren Psychologie, Psychiatrie, Kindertherapie, sowie Diagnostik und Therapie von Menschen mit Teilleistungsschwächen.

Nach dem Studium habe ich in einem gemeinnützigen Verein Menschen mit Teilleistungsschwächen (Legasthenie, Dyskalkulie) begleitet. Mein Aufgabengebiete waren neben Leitungsaufgaben Diagnostik, Therapie und Beratung.

Als Person bin ich wertschätzend und fähig zur Empathie. Echtheit  in den menschlichen Begegnungen Ist mir sehr wichtig, Humor von allen menschlichen Eigenschaften am liebsten.

Und ich bin wissbegierig. Lebenslanges Lernen ist mir ein Bedürfnis. Im Laufe der Jahre kommen so einige Aus- und Fortbildungen zusammen: u.a. in Transaktionsanalyse, Stressmanagement, Hypnose nach Milton Erickson, EMDR-Therapie, Stressmanagement, mehrere Coaching-Ausbildungen, Karriereberatung nach Rappe-Giesecke und eine fünfjährige Ausbildung in Logotherapie nach Viktor Frankl.

2020 habe ich eine Ausbildung zur Onlineberaterin durchlaufen, um auch in Zeiten der Pandemie sicher Supervision anbieten zu können.